...und mehr auch nicht.
  Startseite
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren



http://myblog.de/transistordonut

Gratis bloggen bei
myblog.de





Punks

Ich wollte gerade eine Neue Bio für FF.de schreiben, bin aber langsam aber sicher abgeschweift und das ist das, was dabei herausgekommen ist. Ich habe keine Ahnung von guten Filmen, das geb ich zu, ich habe Brad Pitt und Angelina Jolie nur als Beispiele für gutaussehende, bekannte Schauspieler genommen. Und die beschriebene Szene dürfte wohl jeder in etwa kennen.

Ich halte mich für mehr oder weniger intelligent und mehr oder weniger außergewöhnlich. Jap, ich gehöre zu denen, die sich für etwas Besonderes halten. Ich finde, da ist nichts Schlimmes dran. Wenn sich sonstwer damit abgefunden hat, in dem Sumpf der breiten Masse zu versinken, dann tut er/sie das vermutlich auch – meinetwegen. Ich tu’s nicht.

Aber bleiben wir beim Wesentlichen. Viele Leute halten mich insofern für etwas seltsam, weil ich mich gleichzeitig als Punk bezeichne und gut in der Schule bin – wo gibt’s denn sowas? Woher kommt eigentlich der weit verbreitete Glaube, dass Punks ihre Schulische Ausbildung komplett am Arsch vorbei geht? Mal ehrlich: Bei vielen Punks ist es vermutlich wirklich so, und viele andere (egal ob Punk oder nicht) tun so. Mich interessiert die Schule nicht, ich bin cool – und sooo anders als alle anderen!

Doch, mich interessiert die Schule – weil ich nunmal keine Lust habe, mit 32 in einer winzigen Wohnung zu sitzen und von Hartz IV zu leben.

Versteht mich nicht falsch, ich will nicht sagen, dass alle Hartz IV-Empfänger Loser sind, die sich nie um ihre Zukunft gekümmert haben, ganz bestimmt nicht!

Aber an dieser Stelle quatschen mir gerade wieder die pseudo-hardcore-Punks rein: Is doch scheißegal, wasde lernst, das scheiß System gibt dir eh nur nen Job, wennde stinkreich bist un jeerbt hast! Schwachsinn. Klar hat das System hier und da seine Macken, aber diese ewig zickenden 30-cm-Iros sind oft noch viel größere Poser, als das Politikarschloch, das Spießerschwein, der Golfspieler. Das Politikarschloch versucht nämlich manchmal sogar, was zu tun. Wie gesagt, Ausnahmen gibt es immer! Natürlich gibt es Politikarschlöcher, die wirklich welche sind, und Punks, die sich einsetzen und nicht nur labern.

Um zurück zum Thema zu kommen: Ich finde es nicht schlimm, sich um die Schule zu kümmern. Nein, ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass mir die dreizehn Jahre Laberei etwas nützen! Und ich sage auch nicht: Dann sitze ich halt in zwanzig Jahren in der Gosse, is mir lieber, als das Scheißsystem zu unterstützen! Nein. Das ist mir zu simpel. Und ehrlich gesagt – auch wenn’s jetzt egoistisch klingt – mein Leben steht für mich nun einmal an erster Stelle. NATÜRLICH ist Zivilcourage wichtig und es ist wichtig, auch mal Opfer für andere zu bringen. Aber wenn ich die Wahl hätte zwischen meinem Leben und dem Leben von irgendwem, dann würde ich mich aller Wahrscheinlichkeit nach für mich entscheiden. Und ich möchte wetten, dass es 90% vom Rest der Welt nicht viel anders geht. Klar hat das Bild des Helden etwas: Er stirbt für andere, er ist sooo toll. Das Wesentliche wird dort in Filmen aber oft unterschlagen: Er ist auch tot. Und ob ER das jetzt so toll gefunden hätte, das werden wir leider nie erfahren, denn er ist ja – erwähnte ich das bereits? – tot. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich verzichte lieber auf den Heldentitel, als dass ich sterbe. Sicher, dem Helden war der Ruhm natürlich egal, der hat nur seine grooooße Liebe beschützt! Sorry, aber das nehme ich euch nicht ab. Wenn sich der Held in dem Moment, in dem der Böse abdrückt, vor die Tussi wirft, dann ist das Reflex, nicht übermenschliche Liebe. Hätte man statt Angelina Jolie nun eine Frau neben ihn gestellt, die ihr einigermaßen ähnlich sieht, und die echte Angelina zehn Meter weiter platziert – vor wen hätte er sich geworfen?

Aber ich will ja nicht behapten, es gäbe keine Liebe auf dieser Welt und wenn, würde sie nichts bewirken. Hätte man Angelina durch einen 53 Jahre alten und 120 kg schweren Penner ersetzt, hätte Brad sich wohl nicht vor ihn geschmissen, sondern wutschnaubend und „Das stand nicht im Skript!“ rufend das Set verlassen.

Mist, ich schweife ab ins Alberne. Höre besser auf, bevor ich auf Lemminge zu sprechen komme.

27.6.08 01:03


Werbung


Am Anfang

Jau, da hätte ich sie, die Anlaufstelle sämtlichen Gedankenmülls, der sich so ansammelt bei mir. Und das ist einiger. Ja, ich gehöre zu jenen Menschen, die einen Blog nur benutzen, um das Gefühl zu haben, jemand interessiert sich für ihre sinnlosen Gedankengänge. Die eine unschuldige Site vollmüllen mit Gedankengängen, die keine Sau interessieren, mit der eigenen Meinung, die ebenfalls keinen interessiert und so weiter. Es könnte ja jemanden geben, den es doch interessiert. Rein theoretisch wäre es ja möglich, dass einer meiner Gedankengänge mal die gesamte Menschheit vor der Epidemie der Blödheit rettet.

Und warum sollte es auch keinen interessieren, wo sich die Leute doch täglich Dinge anschauen wie Die Super-Nanny, Mein neues Leben XXL, Be4 - Das Star-Tagebuch und die ganze restliche Kacke, die im Grunde nur daraus besteht, etwas aus dem Leben von irgendwelchen Leuten zu nehmen und an die Öffentlichkeit zu tragen, wo es dann präsentiert wird wie die größte Sensation der Welt. Und es klappt! Millionen Menschen schauen sich den Müll an - natürlich nur, 'weil man sich so schön drüber lustig machen kann'. Klar. Die Leute lesen ja auch nur deshalb BILD, weil die immer so schön kostenlos und griffbereit beim Bäcker sonntagmorgens ausliegt. Und, weil man wissen will, was die Idiotenpresse heute wieder verzapft. Warum also, frage ich mich, sollte nicht irgendjemand sagen: 'Dieser kranke Gedankenmüll ist sooo langweilig, daraus könnte man glatt 'ne Doku-Soap machen!'? Natürlich nur, weil die breite Masse sich so gern über Leute lustig macht, die ihr Privatleben vor der Öffentlichkeit ausbreiten wie die Backwarenauslage von dem Bäcker, wo man immer die BILD holt.

Ich hab euch auch lieb.

26.6.08 23:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung